Aus dem "Sauerlacher Gemeindeblatt" vom Dezember 2020

Ein Interview mit den Elefantenkindern

In dieser Ausgabe berichten die Kinder der Elefantengruppe von sich selbst. Wir haben den Kindern in einem Mittagskreis das Sauerlacher Gemeindeblatt gezeigt. Einige Kinder kannten es bereits von zu Hause. Die Elefantenkinder stellen sich nun vor und berichten von ihrem Alltag als „Elefanten“.

 

1.         Wer gehört zur Elefantengruppe

Wir haben die Elefantengruppe. Wir sind 17 Kinder, es sind 10 Buben und 7 Mädchen. Ja und 3 Erzieherinnen haben wir natürlich auch.

2.         Was habt Ihr alles in der Elefantengruppe?

Wir haben das Forscherzimmer, da kann man bauen und schütten üben. Wir haben die Züge mit Gleisen auf dem blauen Teppich. Außerdem gibt es noch Knete. Und natürlich haben wir Stühle. Es gibt bei uns eine Galerie, da ist der Morgenkreis. Dafür haben wir eine echte Kerze. Ganz wichtig ist der Maltisch zum Malen und der Arztkoffer.

Natürlich kann man auch draußen spielen. Wir haben eine Schaukel und einen Sandkasten. Besonders ist unser Weidenhaus, das ist ein Häuschen aus Blättern zum Spielen.

3.         Wo spielt ihr Elefantenkinder zurzeit gerne?

Gerade ist unsere Gruppe wegen Corona für die Kinder aus den anderen Gruppen geschlossen, darum darf uns keiner besuchen. In unserem Zimmer spielen wir gerne mit den Zügen und bauen Gleise auf. Am Maltisch malen wir ein Bild oder ein Mandala. Auf unserer Couch bauen wir oft die „Arztpraxis“ auf. Da spielen wir Arzt und einer ist krank.

 

4.         Was gibt es sonst noch so im Kindergarten?

Es gibt die Autoecke, da kann man mit Fahrzeugen fahren. Die sind da vorne, aus der Gruppe raus, um die Ecke. Wir haben noch die Vorschule. Da treffen sich alle Großen, da lernen wir dann was. Wir haben auch noch ein Atelier, da kann man Laternen basteln, Bilder basteln, ausschneiden und Wasserfarben malen. Und dann gibt es noch die Turnhalle, da können wir schön turnen.  Hier kann man z.B. das Klettergerüst hochklettern oder man kann schwingen. Wenn man aber in die Turnhalle will, muss man sich umziehen. Da gibt’s Regeln. Da braucht man dann Schläppchen und den Rock muss man ausziehen.

5.         Was brauchst du, damit dein Kindergartentag schön wird?

Wir brauchen eine Brotzeit und unseren Nebenraum, denn da haben wir Platz zum Essen. Wenn die Sonne scheint und wir rausgehen wollen, brauchen wir ein T-Shirt und ein Käppi. Und wir brauchen unsere Erzieherinnnen. Der Tag wird schön, wenn alle Erwachsenen da sind.



« zurück zur Übersicht


Evangelischer Integrationskindergarten Regenbogen • Leitung: Frau Dania Siede • Zacherlweg 12 • 82054 Sauerlach/Arget
Tel 08104 - 62969-0 • Fax 08104 - 62969-8 • kiga.sauerlach@elkb.de